Home Home

Beratungen

3. Landwirtschaft

Fonds Landschaftsschutz Schweiz (FLS)

Der Fonds Landschaft Schweiz (FLS) finanziert Massnahmen zur Erhaltung traditioneller Landschaften und naturnaher Kulturlandschaften; die durch den FLS unterstützten Projekte tragen zur Erhaltung und Evolution der Biodiversität bei. Seit der Gründung in 1991, hat der FLS bereits mehr als 1600 Projekte mit rund 110 Millionen Franken unterstützt.

»  Dateien herunterladen (pdf)

Unterhalt der Suonen

Die Suonen gehören zum kantonalen Kulturgut des Wallis. Sie sind nicht nur von landwirtschaftlichem Nutzen, sondern erfüllen auch einen touristischen und ökologischen Zweck. Weil ihre Bedeutung für die Landschaft bekannt ist, sollen sie in einem funktionstüchtigen und sicheren Zustand erhalten werden. Die dabei angewandten Baumassnahmen müssen nach traditionellen Methoden ausgeführt werden.

»  Dateien herunterladen (pdf)

Trockensteinmauern bauen und erhalten

Die Trockensteinmauern sind ein Kulturgut und sichtbares Zeichen der Kulturlandschaften des Kantons, insbesondere der Weinbaugebiete. Diese Bauten decken mehrere Interessen ab.

»  Dateien herunterladen (pdf)

Praktischer Ratgeber für mehr Biodiversität

Dieser Ratgeber enthält verschiedene konkrete Massnahmen, die eine Gemeinde, ein Unternehmen oder eine Privatperson zur Förderung der Biodiversität unternehmen kann. Verschiedene Tätigkeiten werden nach Realisierungsstufe und berücksichtigten Arten und Sorten aufgelistet? die Broschüre beschreibt ihre Vorteile und bietet zahlreiche praktische Angaben.

»  Dateien herunterladen (pdf)

Pflege der Trockenwiesen und -weiden von nationaler Bedeutung

Die Trockenwiesen und -weiden von nationaler Bedeutung (TWW) sind Lebensräume für zahlreiche Pflanzen und Tiere. Diese Lebensräume werden durch eine seit Januar 2010 geltende Bundesverordnung geschützt. Ihr Schutz erlaubt lediglich eine extensive Bewirtschaftung.

»  Dateien herunterladen (pdf)

Leitfaden und Beratung "Agrotourismus"

Der Leitfaden "Agrotourismus im Wallis" richtet sich an Personen, die ihr landwirtschaftliches Angebot mit einem Agrotourismusprojekt mit einer finanziellen Unterstützung der öffentlichen Hand diversifizieren wollen. Ausserdem organisiert die kantonale Dienststelle für die Landwirtschaft (DLW) ebenfalls jedes Jahr einen Kurs zu einem sachbezogenen Thema.

»  Dateien herunterladen (pdf)

Erkennung und Bekämpfung der gebietsfremden invasiven Pflanzen

Die kantonale Dienststelle für Landwirtschaft (DLW) bietet in Zusammenarbeit mit der Dienststelle für Wald und Landschaft (DWL) einen Kurs zur Erkennung und Bekämpfung gebietsfremder invasiver Pflanzen an, allgemein als "Neophyten" bezeichnet.

»  Dateien herunterladen (pdf)

FDDM Pré d'Amédée 17 - 1950 Sion - Valais / Suisse Tel. +41.27.607.10.80 - fddm@fddm.vs.ch