Home Home

> Zurück 15.11.2018

Agenda 2030 des Kantons Wallis - Strategie des Staatsrats für die nachhaltige Entwicklung

Votre texte de remplacement.

Der Staatsrat hat seine Nachhaltigkeitsstrategie 2030 (Agenda 2030) festgelegt. Damit will er seinen Beitrag an die Realisierung der neuen, von der UNO vorgegebenen und von der Schweiz übernommenen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung leisten und das Wallis zu einem Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit im Alpenraum machen. Seiner Vision gemäss soll das Wallis ein Kanton sein, der gerecht und solidarisch ist, dynamisch und attraktiv für Unternehmen und Besucher, der Einheimischen und Gästen eine intakte Umwelt bietet. Mit diesem Leitbild vor Augen hat er sich strategische Ziele gesetzt, die an die lokalen Gegebenheiten angepasst sind. Zur Konkretisierung hat er ein operatives Programm erstellt, mit dem - von einem transversalen Ansatz ausgehend - Realisierungen in den verschiedenen Bereichen staatlicher Tätigkeit umgesetzt werden sollen.

 

Diese Strategie wird auf ein operatives Mehrjahresprogramm für die nachhaltige Entwicklung niedergebrochen. Dieses operative Programm, das für jeweils vier Jahre erstellt und alljährlich im Rahmen der Integrierten Mehrjahresplanung (IMP) überprüft werden wird, muss die Hauptprojekte des Staatsrats in Sachen Nachhaltigkeit enthalten, sowie die Mittel für deren Umsetzung (Organisation, Finanzierung, Überwachung und Nachkontrolle, interne und externe Kommunikation, Partnerschaften).

Mit der Umsetzung betraut der Staatsrat ein strategisches Führungsgremium, das sich aus Vertretern des Staatspräsidiums und der fünf Departemente zusammensetzt und von der Stiftung für die nachhaltige Entwicklung der Bergregionen (FDDM) begleitet wird.

 

Weitere Informationen: Staat Wallis (Webseite)

 

FDDM Pré d'Amédée 17 - 1950 Sion - Valais / Suisse Tel. +41.27.607.10.80 - fddm@fddm.vs.ch