Home Home

> Zurück 08.10.2019

Nachhaltige öffentliche Beschaffung: Fokus Kreislaufwirtschaft

Votre texte de remplacement.

Angebot

Die Beschaffung von nachhaltigen, kreislauffähigen Produkten hat viele Vorteile: Umweltbelastung und externe Kosten sinken, die Wertschöpfung in der Schweiz steigt.

Zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele sind grosse und mutige Schritte erforderlich. Optimierungen alleine genügen nicht – es sind neue Ansätze gefragt. Ein solcher Ansatz ist die Kreislaufwirtschaft, welche die vorhandenen Ressourcen effizient nutzt, den Bedarf an Primärrohstoffen senkt, Abfälle vermeidet und die Wirtschaftlichkeit erhöht.  

Mit ihrem Beschaffungsvolumen von jährlich 40 Milliarden Franken verfügen Bund, Kantone, Städte und Gemeinden über enormes Potenzial, die Nachfrage nach kreislauffähigen Produkten und Dienstleistungen zu steigern, in Zusammenarbeit mit den Anbietern die Entwicklung solcher Lösungen zu fördern und damit das entsprechende Angebot zu erhöhen. Ein spezieller Fokus liegt auf alternativen Beschaffungsformen wie Miete, Leasing, Wiederaufbereitung oder Second Use.

Der Kongress will die Teilnehmenden inspirieren und motivieren, das vorhandene Potenzial zu nutzen. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten diskutieren sie die Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen im Sinne der Kreislaufwirtschaft zu fördern. Beispiele aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland zeigen auf, wie eine nachhaltige, kreislauforientierte Beschaffung ökologischen Mehrwert generieren und die Kosten senken kann.
 

Zielpublikum

Beschaffungsverantwortliche und Entscheidungsträger von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden, Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen (Anbieter, Produzenten), Nachhaltigkeitsverantwortliche der öffentlichen Hand sowie Interessierte aus Verbänden und Organisationen
 

Treffpunkt

Kongresshaus Biel

 

Weitere Informationen: Pusch (Webseite)

 

FDDM Route de la Piscine 10, Bâtiment C - 1950 Sion - Valais / Suisse Tel. +41.27.607.10.80 - fddm@fddm.vs.ch